Purzel

Im Moment bin ich wieder am zeichnen üben und habe dafür Bilder von Blacky und Purzel rausgekramt. Beide waren Lieblinge der Familie, beide sehr lieb. Kater Purzel ist vor zwanzig Jahren spurlos verschwunden. Es nagt immer noch an mir, mal mehr, mal weniger, genauso wie ich die anderen auch mal vermisse. Aber bei Purzel heule ich heute immer noch. Es ist mir erst gestern wieder passiert, ich falle dann einfach gern in ein schwarzes Loch. Aber zum Glück habe ich Leute die zuhören und ich denke auch wieder voraus. Nur eben nicht immer.

10.2.19 18:57, kommentieren

2019

wow. offenbar war ich 2018 nicht ein einziges Mal hier. Ich bin erstaunt, dass ich mein Passwort noch wusste. XD Wie auch immer. 2019 hat angefangen und ich werde immer mal das positive Gedankenglas füllen. Bisher habe ich das dieses Jahr analog gemacht, also fangen wir mal an: 

positives Gedankenglas Januar 2019 

1. Januar. Halb vier fing noch so ein Vollpfosten an mit Böllerbatterien zünden. Schrappi, der zur Zeit gerade auf dem Balkon war, hat gleich mal runtergebrüllt. "Oi, haste verpennt oder was?!" Außer einen zaghaften "ja" kam dann nichts mehr. Eisige Stille. Hab ich noch nie (so sehr) genossen. Und Odin (ein großer Kater, kein Gott XD)  hat sich nach einer langen Session auf meinem Schoß neben mir zum schlafen eingerollt. Und ich hab endlich mal wieder Met mitgebechert und nicht so doll hinterhergehangen.

2. Januar komplett aneinandergekuschelt vergammelt. Ich glabe, das haben wir mal gebraucht.

3. Wolle fürs häkeln gefunden (Auftrag Schnuffeltuch Känguru). Ebenso hab ich diesen bereits erledigt und bin gespannt was Corvus sagt wenn sie es auspackt. Und was die Mama davon hält, die die Kängurudame samt Kängurubaby davon hält, die es letztendlich fürs eigene Baby bekommt.

4. Zuckerwatte. Einen ganzen Eimer voll. Immerhin hat er schon zwei Wochen überlebt und es ist noch was da. Und ich habe angefangen zurUnterstützung mit Playstation zu zocken. Diablo drei. Dafür dass ich es bisher immer abgelehnt hab (mein Verständnis für Computerspiele stammt aus den 80ern. Mit Schneider-Spielen konnte ich mehr anfangen als mit Konsolen, die hatten wir früher nicht. Und dann haben wir sie nicht so gesuchtet... glaub ich...) bin ich gut mit voran gekommen und überraschenderweise nicht gestorben.

5. Schrappi hat mir tonnenweise Lieblingschips mitgebracht. Und zwar meine, die er überhaupt nicht isst. 

6. Ebenfalls Schrappi hat ein Rudergerät in einer Anzeige gefunden und mir geschickt (ich will schon seit Jahren eins) und wir haben es vom Fleck weg gekauft - was bedeutet, wir sind sonntags nochmal raus gefahren um es zwanzig Kilometer weiter abzuholen. Ich liebe es. Es ist erstaunlicherweise, trotz einfachtser Bauweise, schwergängig. Genau das brauch ich. 

7. Ich hab neue Routen geschafft. Ha, mal wieder keine gelben. Und nicht alle grünen, die auf meiner Liste stehen. Aber eine Route Naturquarzsteine. Vor denen hab ich ziemlichen Respekt. Jedes Mal.

8. Ich arbeite daran, meine Spielecharakter aus dem Knast zu kriegen. Endlich hab ich mal eine Idee dafür.

 

öhm ja. Februar? 

*einem Kunden gottseidank sein Gerät erklären können, als er es zurückbringen wollte weil es nicht geht. Die Anleitung war nu auf deutsch. An-Knopf muss ein paarmal gedrückt werden. Puh, Glück gehabt und english hinbekommen

*der neue Schnellbus ist super. Manchmal bin ich eine hlabe Stunde eher zuhause, weil ich den Anschluss bekomme. 

*noch ein Gammeltag

*Schlussstrich gezigen mit alten Briefen, von Leuten von denen ich seit über 15 Jahren nichts gehört habe. Geschreddert. Manchmal muss man ein bisschen aufräumen

 

21.1.19 14:49, kommentieren

September 2017

*zum ersten Mal wieder länger Auto gefahren, die letzten 80 km heim auf der Autobahn, Netis hat mit gucken geholfen wann Lücken zum überholen reichen und die anderen einen in die Spur lassen (es gab öfter Engpässe)

*in unserer Lieblingsgalerie gewesen, viele neue schöne Bilder geguckt, eine Einladung zur nächsten Vernissage bekommen und den Tip dass man sich jeden ersten Dienstag vorstellen kann wenn man mitmachen möchte

*viele neue DVD gefunden und einen Gutschein auf dem Kassenzettel bekommen

*Post von meiner besten Brieffreundin bekommen ^^

1 Kommentar 4.9.17 16:16, kommentieren

Gedankenglas August

 

*Regenjacke und Fahrradponcho gekauft, falls man man überrascht wird - bei über 50%  Regenwahrscheinlichkeit nehme ich allerdings gleich den Bus

*Fleck, meine Lieblingsgarnele, lebt noch, ich hatte sich schon vermisst (denke mal der Krebs hat es schon hinter sich, keiner von uns findet ihn noch)

* schönen Gammeltag mit Netis gehabt obwohl wir eigentlich hätten was tun müssen (hinterher festgestellt, es war unser dritter Jahrestag, den haben wir völlig vergessen. aber besser planen hätte man das auch nciht können)

*bald kommt wieder eine Runde Shadowrun ^^ 

*eine Woche Urlaub in der alten Heimat, Familie getroffen, relativ entspannt

*jede Menge Bilder in mein Notizbuch gekrakelt

*einen schönen, garantiert nicht oft bewanderten Weg zur Wartburg gefunden und dort schön mit Netis gegessen

*lecker gegrillt mit Bräteln nach altem Rezept, bei der Fleischerei machen wir das wieder, nächstes Jahr

*neue Ideen zum Handarbeiten (eine Rittermütze, ich brauche aber noch die Anleitung)

*ein neues Bild gemalt, Manatis 

4.9.17 16:12, kommentieren

Gedankenglas Juli 2017


 

*bei Nay eine nette Abschieds- und Geburttagsfeier gehabt, sie hat sich über den Plüsch-Chip mit Beutel von uns vieren sehr gefreut

*mit Schrappi Moni und Andy beim Umzug helfen

*ganz viel Eis (wir sind wegen einer Wassermelone einkaufen gefahren XD)

*Beef Jerky hergestellt, die zweite Fuhre, ist auch schon fast alle

*wieder ein paar Wege mit Rad geschafft und mit Schrappi eine Abkürzung ohne Straßenbahn gefunden*zu Kain und Phantom mit Rad zum spielen gefahren*nur noch drei Tage mit meiner Kollegin alleine*Schrappi kriegt doch frei, ich hoffe ich auch*es geht mit den Notizen voran 

*drei Wochen Chefurlaub mit meiner *gggrrrr*Kollegin überstanden

*mit schreiben von den Runs vorangekommen, auch wenn erst nur zwei

*Shadowrunmultiblog erstellt für unsere Gruppe. Die Geschichten werden hier trotzdem landen aber dort können wir alle etwas beitragen und hierzu haben ja nicht alle Zugriff, auch nicht alle Runner

*ein schönes langes Wochenende bei Corvus und Familie gehabt, sogar sehr entspannt

*Flosse gekauft, Farbe enttäuscht, auf dem Hinweg über Hannover umgetauscht. Mit Flosse schwimmen gewesen im einzigen noch kostenlosen Schwimmbad in Deutschland. Netis hat es auch ausprobiert und schwimmt wie ein Profi damit

*Bogenschießen in Corvus' Garten - jeder hat mal was getroffen

*annähernd zwei Wochen ohne Petra arbeiten  bis in den August

10.8.17 00:06, kommentieren

Juni2017

*TPD2 ist zumindest von den Anweisungen her erledigt

*wir haben auf einem Mittelaltermarkt eine tolle Stola für mich gefunden, ganz weich und aus Alpaka (keine Allergie zu fürchten) 

*auf dem selben Markt durfte ich ausnahmsweise eine ganze Flasche Cola kaufen statt mich mit drei Gläsern über die Wiese zu schleppen

*ebenfalls nett, aufschlussreiche Gespräche mit "Fachpersonal" in Sachen Schmiede, Wolle und Holz fürhen können

*ich habe neue Stulpenpaare gemacht: eines für Schrappi, eines ist fast fertig für Nay (Sonntag Anprobe ob lang genug) und Kain hat noch volle Wollergänzungsauswahl, weil es dir Farbe nicht mehr gab

*da unser Bastelladendealer leider schließt, ganz viel geräbert: mehrere Dutzend Tuben bzw Dosen Farbe und ein Dutzend Wollknäuel

*ich habe Post bekommen, von Schwesterchen und von Oma

*Nay wiedergesehen und das klappt ganze drei Mal bevor sie wieder auswandert

* man hat mir eine Tafel MarabouSchoki aus dem Norden mitgebracht *.*

*ich habe ein Bild von Garcia fretig bekommen und werde wieder lernen ordentlich mit Gimp zu arbeiten

*ganz viel Wassermelone ^^ 

*Spieltag mit Schrappi und Nay, wir haben Phase 10, Zombiewürfeln und Looping Chewie gespielt und hatten viel Spaß

*ich bin seit 8 Jahren das erste Mal wieder Auto gefahren und das allererste Mal mit Automatik (Schrappis Auto). Zwar nur über den leeren Parkplatz von Baumarkt (Feiertag), aber immerhin auch mit einparken, vorwärts und rückwärts. Ich bin verdammt froh dass ich mich endlich mal wiede rgetraut hab.

*einen netten Busfahrer gehabt, der die Fahrgäster aus der defekten Maschine aussetzen musste aber mit einem frischen Fahrzeug zurückkam und alle wieder eingesammelt hat

*wir sind mit dem Rad nach Benrath gefahren, was ungefähr ein Drittel meiner Arbeitsstrecke sein dürfte. Wenn gutes Wetter ist echt eine entspannte Strecke und wir haben nur zehn Minuten länger als der Bus gebraucht. Vielleicht eine Alternative statt abends zwanzig Minuten auf den zu warten. Aber dazu muss es trocken und nicht zu warm esein, sonst geh ich kaputt^^"

 

 

 

15.6.17 19:42, kommentieren

Mai 2017

 

Gedankenglas Mai 2017

 

*MPS

*Wolle angetatscht und keine Kratzerei des Todes bekommen. Nue Bock was damit zu machen *.*

*angefixt von einer neuen Handarbeit: nadelbinden und nach drei Tagen Frust nun dabei die vierte Mütze zu nadeln. Mehr gibts erstmal nicht, da dann Wolle alle und das Wollwiesel leider keine Filzwolle anbietet (und ich so nicht testen kann ob ich sie vertrag)

*je eine Mütze für Kain, Pietje und zwei für Schrappi fertig. Eine davon auch gefilzt, hat er selber gemacht, demnächst mit einplanen dass sie dann extrem eingehen (ca. 30% größer arbeiten)

*Umstellung auf TPD2 hat relativ gut geklappt, neues Kassensystem auch

*Kollegin hatte zwei Wochen frei, Erholung pur

*Treffen mit meiner Cousine verlief schön, ich bin viel gelaufen und wir haben ein neues Sushirestaurant gefunden und uns überfressen. XD

*Topfblümchen geschenkt bekommen weil Kunde meinte man merkt dass ich meine Arbeit und die Menschen gern hab *lol

*selbiges Blümchen weiter verschenkt und meine Kollegin hat sich gefreut

Vitamin-B-Status erreicht. Der Händler, der mir mein Flauscheschaf verkauft hat, hat unseren Freunden ebenfalls Rabatt gegeben - weil sie mit uns da waren. Da fühlt man sich schon ziemlich geschmeichelt.

*alles in einer Sache geklärt

*Buskissen Nummer zwei fertig und meiner Cousine zum verschenken mitgegeben, sie hat sich sehr gefreut

*Ebenfalls für Schrappi eine schöne Gürtelschnalle bekommen

*Band fertig gewebt für Truinkschlauch von Freunden

*wieder ein paar Skizzen gemalt

*in die Nachbarstadt zum Antikmarkt geradelt, zwei schöne Bernsteine gefunden, (fixe Idee: im Winter mal an der Ostsee selber suchen), Eis gegessen zur Belohnung

*viel im Wald rumgelaufen auf der Suche nach Abwurfstangen etc, nichts gefunden aber viel frische Luft 

 

*MPS

*Wolle angetatscht und keine Kratzerei des Todes bekommen. Nue Bock was damit zu machen *.*

*angefixt von einer neuen Handarbeit: nadelbinden und nach drei Tagen Frust nun dabei die vierte Mütze zu nadeln. Mehr gibts erstmal nicht, da dann Wolle alle und das Wollwiesel leider keine Filzwolle anbietet (und ich so nicht testen kann ob ich sie vertrag)

 

 

4.5.17 20:15, kommentieren