Reis-Kirsch-Kuchen


Vorbereitung ca 15-20 Min, backen 45 Min

Streusel: 

250 g Mehl

1 gestr. TL Backpulver

1 P. Vanillinzucker

90 g Butter

75 g Zucker

1 Ei

 

Füllung

1 Glas Sauerkirschen

1 Beutel Milchreis (solchen, den man gleich nach aufkochen vom Herd nimmt)

1 Beutel Vanillepudding ( ebenfalls welchen der gleich vom Herd kommt) 

80 g Zucker

1/2 l Milch

1/2 l Sahne 

 

Für die Streusel alle Zutaten vermengen um zu einem krümeligen Teig verarbeiten. 2/3 des Teiges in eine gefettete Springform füllen und am boden andrücken. Den Rest ca. drei cm hoch am Rand der Form festdrücken.

Gut abgetropfte Sauerkirschen darauf verteilen. 

Puddingpulver und Zucker mit etwas Milch anrühren, restliche Milch und Sahne zum kochen bringen. Milchreis und angerührtes Puddingpulver in die kochende Flüssigkeit einrühren und vom Herd nehmen, ca eine Minute weiterrühren. Reis-Puddingmasse gleichmäßig in der Form verteilen und bei 200 Grad 45 Minuten backen. 

 

Fazit: der Streuselteig ist ein bisschen trocken, was aber vom Milchreis aufgehoben wird. Der Kuchen schmeckt warm zwar auch gut, zerläuft dann allerdings etwas. Eine Nacht im Kühlschrank hat er gut verkraftet und ist schön schnittfest geworden. Und lecker. Der erste Versuch wurde sowohl auf Arbeit abgegeben als auch noch mit Besuch verputzt. Für Gäste ist der ganz gut weil leicht zu machen - für den normalen Hunger reicht einfach Milchreis kochen aber locker aus. 

 

6.8.12 21:21, kommentieren

3.1.17 20:27

Letzte Einträge: un, deux, tres, quattre, cinq et six, Beef Jerky Grundrezept, Pulled-Pork-Auflauf, Gedankenglas Juli 2017, September 2017

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen